Positiver Zuwachs in der Zeitarbeitsbranche

· Branchen News

Laut aktuellem Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Zahl der Erwerbstätigen in der Zeitarbeitsbranche zugenommen. Arbeiteten im Februar 2017 noch 827.900 Beschäftigte in der Zeitarbeit, waren es im März bereits 837.300 Arbeitnehmer. Dies entspricht einem Plus von 9.400 (1,1 Prozent).

Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anstieg noch deutlicher spürbar: Im März 2017 arbeiteten 33.300 (4,1 Prozent) mehr Arbeitnehmer in der Zeitarbeit als im Vergleichszeitraum 2016.

Insgesamt bewegt sich die Nachfrage nach Arbeitskräften weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Im Mai 2017 waren 714.000 Arbeitsstellen bei der BA gemeldet, 60.000 mehr als vor einem Jahr. Saisonbereinigt hat sich die Nachfrage gegenüber dem Vormonat um 5.000 erhöht.

Die Zahl der Erwerbstätigen und sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hat im Vergleich zum Vorjahr weiter stark zugenommen. Mit 43,98 Millionen Arbeitnehmern im April 2017 fiel sie um 652.000 höher aus als noch 2016. Der Aufschwung geht hierbei vor allem auf einen Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung zurück. Nach hochgerechneten Angaben der BA waren im März 2017 insgesamt 31,93 Millionen Arbeitnehmer sozialversicherungspflichtig beschäftigt, 734.000 mehr als ein Jahr zuvor.

http://ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zeitarbeit-im-aufwind-0

Quelle: Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ e.V.)

 

https://statistik.arbeitsagentur.de/Statistikdaten/Detail/201705/arbeitsmarktberichte/monatsbericht-monatsbericht/monatsbericht-d-0-201705-pdf.pdf

Zurück